Auszeichnung für die Waldschule

Schwanewede (kkö). Drei Schulen unserer Region dürfen sich über die nationale Auszeichnung „Umweltschule“ freuen: die Ganztagsschule Ritterhude, die Berufsbildendenden Schulen Osterholz-Scharmbeck (BBS) und die Waldschule Schwanewede. Mit 365 weiteren niedersächsischen Schulen haben sie an dem Projekt „Umweltschule in Europa und Internationale-Agenda-21-Schule“ teilgenommen. 

Nach der Projektdauer von zwei Jahren wurde ihnen nun von einer Jury die Auszeichnung zuerkannt. Am Montag, 29. September, werden die Auszeichnungen von Vertretern des Niedersächsischen Kultusministeriums und der Landesschulbehörde in Lüneburg verliehen. Umweltschulen arbeiten zu internationalen Themen wie Energie, Wasser, Abfall, Mobilität, fairer Handel und Konsum. Die Schulen in Deutschland konnten sich außerdem mit Nachhaltigkeit, Artenvielfalt, Schulgeländegestaltung oder gesunder Ernährung auseinandersetzen.
Die Ritterhuder Schüler hatten sich mit dem Thema „Erneuerbare Energien“ beschäftigt und waren als Klimaschützer unterwegs. Die Waldschule Schwanewede dagegen hat ihren Schulhof umgestaltet, ein Freiluftklassenzimmer, ein Insektenhotel und ein Amphitheater eingerichtet.