Bei dem gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt handelt es sich um ein Profil, bei dem Geschichte und Politik, Erdkunde oder Religion im Vordergrund stehen.

Geschichte steht als P1 fest. Beim P2 kann man sich zwischen Biologie und Physik entscheiden. P3 ist ein eher gesellschaftswissenschaftlich-orientiertes Prüfungsfach. Hier kann man sich zwischen Religion, Erdkunde und Politik entscheiden.

Es ist vorgegeben, dass zwei der drei Kernfächer Deutsch, Fremdsprache und Mathematik unter den Prüfungsfächern sein müssen. Da keins der Prüfungsfächer auf erhöhtem Anforderungsniveau diese Bedingung erfüllt, können das P4- und das P5-Fach nur unter diesen drei Fächern ausgewählt werden.

Das gesellschaftswissenschaftliche Profil gilt als „Lernprofil“. Es ist das Profil, bei dem eine große Menge an Fakten auswendig gelernt werden muss. Wer also an Geschichte und Politik, Erdkunde oder Religion interessiert ist und weiß, dass er gut lernen kann, ist in diesem Profil gut aufgehoben. Außerdem kann man, wenn man viel lernt, einen guten Abschluss machen und hat in der Zukunft viele Chancen.

Für weitere Informationen stehen unter anderem der Leitfaden durch die Oberstufe und der Wahlbogen zu diesem Profil im Downloadbereich.

Die Aussagen zu diesem Profil stammen von Joline H. aus dem gesellschaftlichswissenschaftlichen Profil.